Anzeigen
Anzeigen
Folge uns auf:
Erichs kulinarisches Erbe bei YouTube - jetzt kostenlos abonnieren und kein Video verpassen!
Folge uns auf Facebook!
Schick uns hier dein DDR-Rezept!
Seite übersetzen:
Anzeigen

Spiegelei-Kuchen

von: erichserbe.de
Menge: für 1 Haushaltsblech
Zeit: ca. 60 Minuten

Zutaten:

Teig :
250 g Margarine
250 g Zucker
5 Eier
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker

Belag:
2 Pck. Vanillepudding
1 l Milch
2 Becher Schmand (500 g)
2 Pck. hellen Tortenguss
2 Dosen Pfirsiche

Uns gibt's auch als Kochbuch! Hier klicken!

Zubereitung:

1. für den Belag den Pudding kochen und abkühlen lassen

2. Zutaten für den Teig miteinander verrühren, auf ein Backblech geben und ca. 15 Min. bei 180 °C im vorgeheizten Backofen backen

3. abgekühlten Pudding mit Schmand verrühren und gleichmäßig auf dem abgekühlten Kuchenboden verteilen

4. Pfirsichhälften abtropfen lassen und mit genügend Abstand auf dem Kuchen verteilen, Kuchen nochmals ca. 15 Min. backen

5. Tortenguss mit abgetropften Pfirsichwasser kochen und gleichmäßig auf dem abgekühlten Kuchen verteilen, nochmals abkühlen lassen


Erich sprach:

Mit ein bisschen Fantasie kann man schnell erkennen, wie dieser fruchtige Kuchen zu seinem Namen kam: Die Pfirsichhälften in Kombination mit dem glänzenden Tortenguss ähneln dem Aussehen von Spiegeleiern. Vor allem zur Osterzeit wurde und wird der Spiegelei-Kuchen gern gebacken.


Anzeigen


0 Kommentare zu Spiegelei-Kuchen

Kommentar schreiben



>