Anzeigen
Anzeigen
Folge uns auf:
Erichs kulinarisches Erbe bei YouTube - jetzt kostenlos abonnieren und kein Video verpassen!
Folge uns auf Facebook!
Schick uns hier dein DDR-Rezept!
Seite übersetzen:
Anzeigen

Zottelsuppe (von: erichserbe.de)

Menge: für 4 Personen
Zeit: ca. 45 Minuten

Zutaten:

4 große Kartoffeln
1,5 l Wasser
100 g Speck oder Butter
1 Zwiebel
Salz und Pfeffer

Uns gibt's auch als Kochbuch! Hier klicken!

Zubereitung:

1. Wasser aufkochen
2. Kartoffeln schälen und reiben
3. Speck und Zwiebeln in Würfel schneiden
4. unter ständigem Rühren die Kartoffeln in das kochende Wasser geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 20 Min. köcheln lassen
5. Speck und Zwiebeln in der Pfanne anbraten und zu der Suppe geben, verrühren

Erich sprach:

Zottelsuppe ist ein typisches Nachkriegsgericht, da man aus sehr wenigen Kartoffeln eine große Menge Suppe herstellen kann. Die Menge der geriebenen Kartoffeln bestimmt auch die Bindung der Suppe. Das kann man nach Geschmack entscheiden. Den Namen hat die Suppe vermutlich wegen des Aussehens der geriebenen Kartoffeln bekommen, die wie "Zotteln" in der Suppe schwimmen. Dazu kann Brot gereicht werden.


Anzeigen


0 Kommentare zu Zottelsuppe (von: erichserbe.de)

Kommentar schreiben



>