Anzeigen
Geschenkideen:
Kochbuch - Erichs kulinarisches Erbe
Uns gibt's auch als Kochbuch! Hier bestellen!

DEFA Märchen
DDR Goldkette

Ostpakete
Ostdeutsche Biere
Anzeigen
Über uns:

Unsere Köchin

Webmaster
Seite übersetzen:

Gedeckter Apfelkuchen

Anzeige

von: erichserbe.de
Menge: 1 Backblech
Zeit: ca. 90 Minuten

Zutaten:

2 Eier
250 g Zucker
250 g Butter o. Margarine
500 g Mehl
1 Prise Salz
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
ca. 500 g Apfelmus
ca. 200 g Puderzucker
etwas Wasser




Anzeige

Zubereitung:

1. Teig aus Mehl, Salz, Eier, Butter, Backpulver, Zucker und Vanillezucker kneten, teilen und mind. 30 Min. kühl stellen

2. erste Hälfte auf Backpapier ausrollen und in ein tiefes Backblech heben, Seiten beschneiden und nach oben kneten

3. Apfelmus gleichmäßig auf dem Teig verteilen

4. zweite Teighälfte über dem Apfelmus blechfüllend ausrollen

5. Teig etwas löchern, bei 180 °C für 20-30 Min. im vorgeheizten Backofen (Ober/Unterhitze) backen

6. Puderzucker und Wasser mischen, abgekühlten Kuchen damit glasieren


Erich sprach:

Der Kuchen wird in rechteckige Stücke geschnitten und leicht gekühlt serviert. Am besten lässt man ihn eine Nacht im Kühlschrank ziehen. Viele Bäcker haben die „Apfeldecke“ auch heute noch im Sortiment. Das Mus kann noch mit Apfelstückchen, Zimt oder Rosinen verfeinert werden.



7 Kommentare zu Gedeckter Apfelkuchen

  1. 5427 Peggy Fremel

    hallo. Ich übe noch :-O

    wie groß darf das Blech sein maximal?

    und wie bekomme ich den Teig so schön gerollt wie im Video ? also auf eine recheckige Form dann. bei mir reißt er oft ... naja eigentlich immer . Ich rolle ihn meist auf ein extra aufs Backblech zugeschnittenes Backpapier ?

    vielleicht hat ja der eine oder andere einen Rat für mich.

    Anmerkung Erich:
    Hallo Peggy, versuche den Teig nicht zu dünn auf dem Backpapier auszurollen und ihn dann gedreht auf dem Kuchen zu platzieren, sodass das Backpapier nun oben ist. Dann kannst du das Papier vorsichtig vom Teig lösen. Es ist natürlich umso einfacher, je kleiner deine Form ist. Viele Grüße!

  2. 5412 Lina

    Diesen Kuchen hat meine Oma schon so gebacken, also, dass es Erichs Rezept ist, ist sehr weit hergeholt, vielleicht hat Erich ihn ja von meiner Oma, die leider schon 1974 verstorben ist und die kannte Erich hundertprozentig nicht. Mein Sohn hat sich diesen Kuchen gewünscht, weil er ihn an seine Kindheit erinnert, ich habe ihn auch in den früheren Jahren gebacken, nach Omas Rezept. Er schmeckt total lecker, am besten noch einen kleinen Schlag Sahne raufgeben.

    Anmerkung Erich:
    Hallo Lina, so genau hätte es Erich auch nicht genommen mit dem Urheberrecht. ;)

  3. 5332 tine

    ist doch ganz einfach, wird halt nur die Häfte von allem genommen ;-)

  4. 5255 Mira

    Hallo, ich habe euren Kuchen nachgebacken, und bin begeistert! War erstmal skeptisch wg Backpulver im Mürbteig, aber dadurch wird er erst so richtig schön locker. Hab wie im Tipp angegeben noch Apfelstückchen reingetan, und den Puderzucker nicht mit Wasser, sondern mit Zitronensaft gemischt. Das wird jetzt mein Nummer eins Mitbringkuchen, den mag einfach jeder!
    Und jetzt schau ich mir noch die ganzen anderen Rezepte an, da werde ich ganz bestimmt noch ganz viel nachkochen und backen, tolle Sammlung!

  5. 4979 Grit

    Hallo , genialer Kuchen mit ganz viel Erinnerungspotential. Nur um Rezept fehlt Backpulver. Habe 1 Päckchen dazu gegeben und dann ist er perfekt. LG Grit

  6. 4877 Lori

    Im Video sieht man nur 1 Ei in der Mischung statt 4 (wie in Ihrer Angabe) und ein "Blech" ist bei mir 4-eckig und rund wie die Tortenform (im Video). Leider ist der Kuchen dadurch auch insgesamt schief gegangen. :- (

    Anmerkung Erich: Hallo Lori, das tut uns Leid. Aber wie du schon erkannt hast, haben wir im Video zum Vorzeigen "nur" eine Springform gebacken und entsprechend die Mengen angepasst. Die Mengenangaben unter dem Video beziehen sich aber auf ein Blech, so wie es da steht. Also nicht unbedingt auf das Video verlassen, wenn es um die Mengen geht. :)

  7. 60 Ni Ci

    Soooooooooooooooooooooooo lecker!!! Einfach super!!! Schwiegermuttern ausm Osten war begeistert :-)

Kommentar schreiben



>