Anzeigen
Geschenkideen:
Kochbuch - Erichs kulinarisches Erbe
Uns gibt's auch als Kochbuch! Hier bestellen!

DEFA Märchen
Ostdeutsche Biere
DDR-Eierbecher
Anzeigen
Über uns:

Unsere Köchin

Webmaster
Seite übersetzen:

Zimtsterne

Anzeige

von: erichserbe.de
Menge: ca. 3 Haushaltsbleche
Zeit: ca. 60 Minuten

Zutaten:

Teig:
75 g Margarine
75 g Zucker
3 gestrichene Essl. Honig
10 g Zimt (gemahlen)
1 Prise Salz
50 g geriebene Haselnüsse
300 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
1 Ei
ca. 50 ml Apfelsaft

Überzug:
ca. 100 g Zucker (grob) oder Puderzucker
1 Eiweiß, zu Eischnee geschlagen




Anzeige

Zubereitung:

1. alle Zutaten für den Teig nach und nach in eine Schüssel geben und zu einem glatten, knetbaren Teig mischen (bei Bedarf noch Mehl dazu geben)

2. den Teig ca. 3 mm stark (auf dem groben Zucker) ausrollen, Sterne ausstechen und (mit der Zuckerseite nach oben) auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben

3. im vorgeheizten Backofen bei ca. 170 °C ca. 20 Min. hellbraun backen

4. (kurz bevor die Sterne fertig gebacken sind mit dem Puderzucker-Eischneegemisch bestreichen und noch Mal für ein paar Minuten in den Ofen geben, bis der Überzug leicht bräunt)


Erich sprach:

Zimtsterne - ein Klassiker des Deutschen Weihnachtsgebäckes war auch in der DDR nicht tot zu kriegen. Man musste hin und wieder bei den Zutaten improvisieren. Nicht aber allein deswegen gibt es wohl so viele Variationen bei den Zutaten und Rezepten.



0 Kommentare zu Zimtsterne

Kommentar schreiben



>