Anzeige

Huckelkuchen (Prophetenkuchen)

von: A. Riediger
Menge: für 1 Haushaltsblech
Zeit: ca. 20 Minuten

Zutaten:

6 Eigelb
6 Essl. Zucker
6 Essl. Öl
6-7 Essl. Mehl
6 Essl. Rum oder Weinbrand
Butter zum Bestreichen
Puderzucker zum Bestreuen
Zitronensaft

Alle Rezepte von Ostdeutsch Kochen auch als Kochbuch! Hier bestellen!

Zubereitung:

1. alle Zutaten, außer Butter, Puderzucker, Zitronensaft, zu einem zähflüssigen Teig verrühren und auf ein gefettetes Blech streichen (Teig sollte von selbst zerlaufen, bei Bedarf mehr Rum bzw. Weinbrand verwenden)

2. bei höchster Hitze beaufsichtigt backen, bis sich Täler und Hügel bilden und der Kuchen ganz leicht bräunt

3. nach dem Backen sofort mit flüssiger Butter bestreichen und mit Zitronensaft beträufeln, zuletzt mit Puderzucker bestäuben und den Kuchen sofort in Stücke schneiden

Anzeige

Gut zu wissen:

Dieses Rezept stammt von Anolas Oma aus Kahla. Sie schreibt: "Die Erwartung ob Täler oder Hügel erscheinen ist immer wieder groß. Der Prophet ging durch Täler und Hügel und die Täler waren besonders ergiebig..."

*gesponserte Produktempfehlungen/Anzeigen