Anzeigen
Geschenkideen:
Kochbuch - Erichs kulinarisches Erbe
Uns gibt's auch als Kochbuch! Hier bestellen!

Lauscha Christbaumschmuck

DDR Adventskalender

DEFA Märchen
Ostdeutsche Biere
Anzeigen
Über uns:

Unsere Köchin

Webmaster
Seite übersetzen:

Grießbrei

Anzeige

von: K. Urban
Menge: für 3 Personen
Zeit: ca. 20 Minuten

Zutaten:

80 g Grieß
750 ml Milch
60 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
30 g Butter
1 Ei
etwas Salz




Anzeige

Zubereitung:

1. Milch mit Zucker, Vanillezucker und Butter zum Kochen bringen

2. Topf von der Platte ziehen und Grieß unter Rühren einrieseln, aufkochen und 5 Min. zugedeckt quellen lassen

3. Ei trennen, Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen

4. Eigelb und Eischnee unter den etwas abgekühlten Grießbrei rühren


Erich sprach:

Grießbrei kann warm mit Fruchtsuppe oder pur gegessen werden. Er galt in den Kindergärten und Schulküchen der DDR als vollwertige Mittagsmahlzeit. Aber auch als Nachtisch fand er, ausgarniert mit Früchten, Fruchtsaft oder mit Zimt und Zucker, Verwendung.



2 Kommentare zu Grießbrei

  1. 5221 christa

    Noch leckerer mit O-Schale!

  2. 5155 Anne

    Ich liebe Grießbrei. Aber auch Milchreis und Milchnudeln. Milchnudeln, lecker. Die gibt's heutzutage so selten. Aber dank euch geht hier ja nix verloren, denn solch ein Rezept habt ihr ja auch. Koche häufig nach euern Büchern.

    Danke, weiter so

Kommentar schreiben



>