Anzeige
Über uns:

Unsere Köchin


Webmaster


Anzeige
Auch interessant:

köche-nord.de

Quarkbrötchen

von: K. Wolter
Menge: ca. 6 Brötchen
Zeit: ca. 30 Minuten

Zutaten:

250 g Mehl
250 g Quark
1/2 Pck. Backpulver
1 Essl. Zucker
1 Ei
1 Prise Salz


Anzeige

Zubereitung:

1. Zutaten zu einem Teig verkneten und eine Rolle formen

2. Rolle in Stücke schneiden und zu Brötchen formen

3. Brötchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C, Ober- und Unterhitze 10-15 Min. goldgelb backen

Alle Rezepte von Ostdeutsch Kochen auch als Kochbuch! Hier bestellen!
Gut zu wissen:

Dieses einfache Brötchen-Rezept eignet sich gut zum Frühstück oder Kaffee. Laut der Einsenderin darf das Rezept auch gern mit allerlei Gewürzen modifiziert werden. DDR-Brötchen aus Hefeteig gibt's hier.

*Produktempfehlungen oder Anzeigen (z. B. Amazon)


  1. 5644 Ann 19.05.2020 | 11:05 Uhr

    Habe heute das rezept nachgebacken. Leider nicht gut geworden mit den Brötchen kann ich jemanden erschlagen. Was habe ich falsch gemacht?

  2. 5294 René 01.03.2017 | 19:03 Uhr

    Ich backe diese Brötchen mit Dinkelmehl, Dinkel-Vollkornflocken und Chiasamen...sehr lecker
    Ich kenne dieses Rezept schon sehr lange da ich aus dem Osten bin und experimentiere oft mit verschiedenen Gewürzen und Zutaten.

  3. 5164 Gabi 18.05.2016 | 13:05 Uhr

    Bei uns gab es die immer zu Karneval mit Butter und Marmelade, meine Oma nannte sie Dolken. Zumindest nehme ich an dass die das sind. Geschmacklich passt es.
    Es gibt so viele Gerichte die mich an meine Kindheit erinnern.
    Dank dieser Seite kann ich sie nun endlich nachkochen....

  4. 3905 Ingrid 03.01.2015 | 23:01 Uhr

    Das Rezept backe ich Heute noch, ich nehme noch Rosinen dazu und bestreiche es mit Ei bevor ich die Brötchen backe.

  5. 405 Marion 12.12.2013 | 23:12 Uhr

    Diese Quarkbrötchen gab es in meiner Kindheit und wenn wir zu Besuch kamen oft am Sonntag zum Frühstück. Ehe alle die Morgentoilette erledigt hatten, standen sie schon auf dem Tisch! Nun kann ich sie endlich auch selbst backen, das Rezept war leider verloren gegangen, danke Erich!!!!

Kommentar schreiben



>