Anzeige

Natronkuchen

von: A. Vogel
Menge: 1 Blech
Zeit: ca. 1 Stunde

Zutaten:

250 g Mehl
250 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
4 Eier
1/4 l saure Sahne
250 g Margarine
50 g Kakao
1 Teel. Natron
1 Pck. Puderzucker
heißes Wasser
nach Bedarf: Kakao & 1 Essl. Kokosfett

Alle Rezepte von Ostdeutsch Kochen auch als Kochbuch! Hier bestellen!

Zubereitung:

1. halbflüssige Margarine, Zucker und Eier miteinander verrühren

2. Mehl mit Kakao und Natron mischen und unter den Teig rühren, zum Schluss die saure Sahne zugeben

3. Teig auf ein gefettetes Blech verteilen und bei 180 °C ca. 30 Min. backen

4. für die Glasur das Kokosfett schmelzen, mit Puderzucker mischen und heißes Wasser dazu geben, bis die Masse schön cremig ist

5. Masse auf dem Kuchen verteilen

Anzeige

Gut zu wissen:

Natronkuchen schmeckt auch mit Schokoguss, einer Glasur aus Puderzucker und Zitronensaft oder einfach nur bestäubt mit Puderzucker. Der Kuchen wurde oft zu DDR-Kindergeburtstagen gebacken und in die Schule oder in den Kindergarten mit gegeben. Er war leicht zu transportieren, aufzuschneiden und für Kinder ohne viele Umstände zu essen.

*gesponserte Produktempfehlungen/Anzeigen