Anzeigen
Geschenkideen:
Kochbuch - Erichs kulinarisches Erbe
Uns gibt's auch als Kochbuch! Hier bestellen!

DEFA Märchen

DDR Glockenspiel

Ostpakete
Ostdeutsche Biere
Anzeigen
Über uns:

Unsere Köchin

Webmaster
Seite übersetzen:

Thüringer Biersuppe (von: erichserbe.de)

Anzeige

Menge: für 4 Personen
Zeit: ca. 30 Minuten

Zutaten:

300 g (altes) Roggenbrot
1 l Bier
2 Eier
35 g Zucker
125 ml saure Sahne
50 g Butter
Kümmel, Salz
(nach Geschmack 0,3 l Weißwein)




Anzeige

Zubereitung:

1. Brot in einen Topf reiben
2. Salz, Kümmel und Bier zugeben und alles aufkochen lassen
3. in einem 2. Topf Eier, Zucker, Butter und Sahne verrühren
4. die kochende Biersuppe darüber gießen und alles miteinander verrühren
5. alles nochmals kurz aufkochen lassen und abschmecken
6. bei Bedarf den Wein zugeben

Erich sprach:

Geschmacklich ist die Suppe wohl nicht jedermanns Sache. Dennoch diente sie schon vor der DDR als nahrhaftes Frühstück.



1 Kommentare zu Thüringer Biersuppe (von: erichserbe.de)

  1. 544 Udo

    Hallo ihr beiden,

    in der Börde Region habe ich nie gekocht. Wiener Schnitzel (nur im Volksmund) gab es weder in den HO- bzw. Konsum Gaststätten, sondern nur Schnitzel " Wiener Art".

    Ich bin auch im Osten aufgewachsen und habe selbst in HO-Gaststätten gekocht, aber diesen Ausdruck kenne ich nicht. Ob in Rostock, Frankfurt (Oder), Potsdam, rund um Berlin und sogar auf der Messe in Leipzig lief dieses Gericht als " Hamburger Schnitzel ".
    Es gab es auf Brot mit Gewürzgurke, mit Kartoffelsalat, aber meist mit Bratkartoffel und Garnitur und kostete meist (je nach Preisstufe) zwischen EVP 2,95 M und EVP 4,50 M.

Kommentar schreiben



>