Anzeigen
Geschenkideen:
Kochbuch - Erichs kulinarisches Erbe
Uns gibt's auch als Kochbuch! Hier bestellen!

DEFA Märchen
Ostdeutsche Biere
DDR-Eierbecher
Anzeigen
Über uns:

Unsere Köchin

Webmaster
Seite übersetzen:

Mailänder Kuchen

Anzeige

von: erichserbe.de
Menge: ca. 12 Stücke
Zeit: ca. 90 Minuten

Zutaten:

250 g Mehl
125 g Margarine
65 g Zucker
1 Ei
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
200 g Marzipanrohmasse
2 Eigelb
60 g Zucker
100 g Butter
200 g
Aprikosenmarmelade




Anzeige

Zubereitung:

1. aus Mehl, Margarine, Zucker, Ei, Vanillezucker und Salz einen Mürbeteig kneten, ca. 1 h im Kühlschrank lagern

2. Marzipanmasse: Zucker mit Eigelb und weiche Butter mit weichem Marzipan verrühren, je nach Geschmack abgeriebene Zitronenschale und geriebene Mandeln beimengen

3. Mürbeteig ausrollen, in Springform geben, ein Viertel des Teiges übrig lassen, erst die Marzipanmasse, dann die Marmelade auf dem Mürbeteig verteilen

4. restlichen Mürbeteig zu Röllchen formen und gitterartig auf der Torte verteilen, Torte bei ca. 175 °C Ober- und Unterhitze 45 Min. backen


Erich sprach:

Marzipanrohmasse kann man auch selbst herstellen, indem man 250 g süße Mandeln fein mahlt und mit 125 g Puderzucker und 1 Essl. Wasser vermischt. Sowohl Marzipanrohmasse als auch Mandeln waren in der DDR selten erhältlich. Unter dem Namen "Mailänder Kuchen" bzw. "Mailänder Torte" haben sich sehr viele verschiedene Kuchenvariationen entwickelt.



1 Kommentare zu Mailänder Kuchen

  1. 3551 Schmackofatz

    marzipanrohmassenrezept bitte prüfen - 125g bittere mandeln sind zu viel - denke eher 125g süße mandeln + max. 1 bittere mandel !!!

    schmackofatz

    Anmerkung Erich: Hallo Schmackofatz, danke für die Info. Das Rohmassenrezept haben wir selbst nicht ausprobiert. Aufgrund deiner Aussage habe ich die bitteren Mandeln mal gänzlich entfernt. Wer es nicht so süß mag, entsprechend weniger Zucker.

Kommentar schreiben



>