Anzeigen
Geschenkideen:
Kochbuch - Erichs kulinarisches Erbe
Uns gibt's auch als Kochbuch! Hier bestellen!

Lauscha Christbaumschmuck

DDR Adventskalender

DEFA Märchen
Ostdeutsche Biere
Anzeigen
Über uns:

Unsere Köchin

Webmaster
Seite übersetzen:

Eierschecke

Anzeige

von: erichserbe.de
Menge: 1 Haushaltsblech
Zeit: ca. 90 Minuten

Zutaten:

Hefeteig:
250 g Mehl
1 Ei
125 ml Milch
10 g Hefe
25 g Zucker
40 g Butter
etwas Salz

Quarkmasse:
300 g Quark
2 Eier
50 g Butter
50 g Zucker
20 g Mehl
2-4 Essl. Milch

Streusel:
100 g Mehl
50 g Butter
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker

Eiermasse:
6 Eiweiß
6 Eigelb
100 g Puderzucker
50 g Mehl
125 ml Schlagsahne




Anzeige

Zubereitung:

1. Milch in flüssiger Butter erwärmen (ca. 40-50 °C)

2. restliche Zutaten für den Hefeteig mit der Milch-Butter-Mischung zu einem Teig verarbeiten und gehen lassen (warmer Ort)

3. Teig nochmals durchkneten und auf einem Backblech verteilen, dabei den Rand hochziehen

4. für Quarkmasse Butter flüssig machen und alle Zutaten miteinander verrühren

5. für Streusel alle Zutaten miteinander verkneten und kühl stellen

6. für Eiermasse Eiweiß mit dem Puderzucker steif schlagen, Eigelb und Mehl, zuletzt Schlagsahne hinzufügen

7. den ausgerollten Hefeteig mit Quarkmasse bestreichen, mit Streusel bestreuen und mit Eiermasse überziehen

8. bei mittlerer Hitze ca. 30 Min. backen


Erich sprach:

Das Blech sollte einen Rand haben und gerade stehen, da andernfalls die Eiermasse beim Backen herunterlaufen kann. Wer die Mühe für diesen aus dem Sächsischen/Thüringer Raum stammenden Kuchen nicht scheut, kann ihn auch noch mit Äpfeln oder anderen Früchten verfeinern.



0 Kommentare zu Eierschecke

Kommentar schreiben



>