Uns gibt's auch als Kochbuch! Hier bestellen!
Kochbuch - Erichs kulinarisches Erbe

Werbung
Über uns:

Unsere Köchin
Webmaster
Werbung
Verbündete:

köche-nord.de

Verlorene Eier

von: P. Schwarz
Menge: für 5 Personen
Zeit: ca. 20 Minuten

Zutaten:

60 g Speck
60 g Mehl
1 l Wasser
10 Eier
etwas Essig-Essenz
etwas Zucker und Salz


Werbung

Zubereitung:

1. Speck in Würfel schneiden und knusprig ausbraten

2. Mehl zum Fett geben, eine helle Mehlschwitze herstellen und mit Wasser auffüllen

3. Soße mit Salz, Essig und Zucker süß-sauer abschmecken, kurz aufkochen

4. Temperatur reduzieren, die rohen Eier vorsichtig in die Soße geben, vorsichtig umrühren (Eigelb soll ganz bleiben) und die Eier ca. 10 Min. in der Soße gar ziehen lassen


Erich sprach:

"Verlorene Eier" sind eine weitere Variante zahlreicher Eier-Rezepte aus der DDR, die im Prinzip fast alle eine Mehlschwitze als Grundlage haben. Allein das Abschmecken der Soße (süß-sauer, mit Senf, ohne Senf, helle oder dunkle Mehlschwitze) und die Zubereitung der Eier (z. B. vorgekocht) entschieden oft über die Namensgebung. Anstelle von Speck kann auch anderes Fett, z. B. Margarine verwendet werden. Speck ist geschmacklich aber vorzuziehen. Dazu können Kartoffeln oder Stampfkartoffeln und Rohkostsalate (z. B. aus Möhren) gereicht werden.



2 Kommentare zu Verlorene Eier

  1. 5548 Rocco

    Sind die besten Eier, die es gibt. Am besten so garen, dass das Eigelb noch flüssig ist. Wenn ich die mache, geht unter 6 Eiern für mich gar nix. Diese hartgekochten Dinger in Senfsoße sind nichts für mich.

  2. 5472 Andy

    Mein absolutes Lieblingsgericht als Kind. Als ich gerade in einem Kommentar las "am liebsten 1x pro Woche" musste ich daran denken, dass ich mir es täglich gewünscht habe. Naja, und habs bekommen. Nach 10 Tagen habe ich gebettelt, es nicht mehr zu bekommen. Es hat mehr als 30 Jahre gedauert, bis ich wieder Appetit bekommen habe und es gekocht habe. 1x im Quartal geht nu in Ordnung.
    Zuviel von Lieblingssachen ist auch doof :-)

Kommentar schreiben



>