Anzeige
Über uns:

Unsere Köchin


Webmaster


Anzeige
Auch interessant:

köche-nord.de

Gurkensalat

von: erichserbe.de
Menge: für 4 Personen
Zeit: ca. 10 Minuten

Zutaten Gurkensalat mit saurer Sahne:

1 große Salatgurke
200 ml saure Sahne
ca. 1/2 Teel. Salz
etwas Pfeffer und Dill

Zutaten Gurkensalat süß-sauer:

1 große Salatgurke
ca. 1/2 Teel. Salz
2-3 Teel. Zucker
1/2 Teel. Essig
etwas Pfeffer und Dill


Anzeige

Zubereitung:

1. Gurken schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln

2. restliche Zutaten dazu geben und alles gut verrühren

3. Salat evtl. nochmals abschmecken und vor dem Verzehr kühl stellen

Alle Rezepte von Ostdeutsch Kochen auch als Kochbuch! Hier bestellen!
Gut zu wissen:

Gurkensalat ist einfach und schnell herzustellen. Das machte ihn auch zu DDR-Zeiten schon beliebt bei feierlichen Anlässen oder bspw. an Grillabenden. Zu Ostzeiten waren frische Gurken erst während der Erntezeit erhältlich, sodass man sich diesen Luxus im Frühsommer auch gern pur zum Brot gönnte.

*Produktempfehlungen oder Anzeigen (z. B. Amazon)


  1. 5646 Marion 21.05.2020 | 10:05 Uhr

    Ich kenne das bei dem süßrauren Gurkensalat so: Gurken mit etwas Salz kurz einlegen, damit der Saft für das Dressing gurgiker schmeckt. Außerdem noch Zwiebeln dran schneiden. Ich bin aus Thüringen.

  2. 5615 Manu 19.01.2020 | 13:01 Uhr

    Das Dressing ist soooo lecker und erinnert mich an meine Kindheit

  3. 5530 Bianca 05.05.2019 | 14:05 Uhr

    Habe den süß-sauren Gurkensalat mit kleingehackten Zwiebeln gemacht.
    Herrlich.
    Auch ich möchte hier meinen Dank an Eure Seite senden. Bin echt froh, das es Euch gibt.

  4. 5511 Jana 18.02.2019 | 19:02 Uhr

    Auch Hallöchen,
    ich mache den Gurkensalat heute noch so...auch mit Zwiebeln und etwas Salatöl...
    allerdings Salze ich die Gurkenscheiben vor der weiteren Zubereitung!
    Der dabei entstandene und weiter verwendete Gurkensaft lässt den Salat noch „gurkiger“ schmecken ????????

  5. 5391 Birte 14.03.2018 | 13:03 Uhr

    Hallöchen,
    bin durch eine Kollegin auf diese Webseite aufmerksam gemacht worden....herrlich. Vielen Dank dafür!!!
    Da Ihr ja dazu auffordert unseren "Senf" zu den Rezepten dazuzugeben, möchte ich das gern tun:
    Ich kenne den süß-sauren Gurkensalat noch mit kleingehackten Zwiebeln. Ist aber vielleicht auch regional unterschiedlich. Ich bin gebürtig aus Sachsen-Anhalt.
    Werde in Zukunft bestimmt öfter einmal hier aufschlagen...

Kommentar schreiben



>