Uns gibt's auch als Kochbuch! Hier bestellen!

Kochbuch - Erichs kulinarisches Erbe
Werbung
Über uns:

Unsere Köchin
Webmaster
Seite übersetzen:

Verbündete:

köche-nord.de

Spekulatius

von: erichserbe.de
Menge: für ca. 2 Haushaltsbackbleche
Zeit: ca. 30 Minuten (+ 2-3 Stunden Ruhezeit)

Zutaten:

250 g Mehl
150 g Margarine
100 g Zucker
1 großes Ei
1 Prise Backpulver
65 g geriebene Mandeln
1 Prise Salz
1/2 Teel. Zimt
1 Teel. Kardamom
1 Teel. Ingwer
1 Teel. Muskatblüte
1 Flasche Bittermandelaroma


Werbung

Zubereitung:

1. Margarine zerlassen und mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verarbeiten, einige Stunden kühl stellen

2. Teig ca. 3 mm dick ausrollen und beliebige Figuren ausstechen

3. Spekulatius bei 175 °C im Ofen goldbraun backen


Erich sprach:

Während das Spekulatius-Gebäck ursprünglich aus dem belgischen und niederländischen Raum kommt und dort ganzjährig gegessen wird, ist es in Deutschland seit jeher ein typisches Weihnachtsgebäck. So fanden sich auch in DDR-Koch- und Backbüchern Spekulatius-Rezepte wie dieses hier. Ob und wie oft sie in der DDR jedoch tatsächlich auch gebacken wurden, bleibt aufgrund einiger exklusiver Zutaten, die man dafür benötigt, eher fraglich. Vorwiegend hat man Plätzchen aus Mürbeteig gebacken.



0 Kommentare zu Spekulatius

Kommentar schreiben



>