Anzeigen
Geschenkideen:
Kochbuch - Erichs kulinarisches Erbe
Uns gibt's auch als Kochbuch! Hier bestellen!

DEFA Märchen

Ostpakete
Ostdeutsche Biere
DDR-Eierbecher
Anzeigen
Über uns:

Unsere Köchin

Webmaster
Seite übersetzen:

Hühnerfrikassee

Anzeige

von: erichserbe.de
Menge: für ca. 5 Personen
Zeit: ca. 2 Stunden

Zutaten:
1 Suppenhuhn (Garzeit ca. 2 h)
Wasser (mind. 1 l)
1 Bund Suppengemüse
60 g Butter
70 g Mehl
1 Eigelb
100 ml Sahne
1 Zwiebel
Lorbeerlaub
Pfefferkörner
Pimentkörner
Salz
Zitronensaft
Zucker
Kapern (nach Bedarf)




Anzeige

Zubereitung:
Hühnerbrühe:
1. Huhn waschen, zerteilen und in kaltem Wasser ansetzen

2. alles aufkochen lassen, dabei Trübstoffe (Schaum) entfernen

3. Suppengemüse, Salz, Zwiebelviertel, etwas Lorbeerlaub, Piment und Pfefferkörner zugeben

4. nach ca. 1-2 h Fleisch & Gemüse aus der Brühe nehmen und Brühe durch ein Sieb geben

5. Fleisch & Gemüse abkühlen lassen und zerkleinern

Frikassee:
1. Butter auslassen und Mehl zugeben (Mehlschwitze)

2. Mehlschwitze mit heißer Brühe auffüllen, aufkochen und ca. 20 Min. köcheln lassen

3. Fleisch & Gemüse zugeben und mit Salz, Zucker und Zitronensaft abschmecken

4. Eigelb mit Sahne verrühren und unter die Soße ziehen

5. mit Kapern servieren (nach Bedarf)

Erich sprach:
Es können auch Fleischbällchen (Hackfleisch), Spargel, Erbsen und Pilze mit an das Frikassee. Aufgrund einiger Versorgungsengpässe bspw. bei Spargel war das in der DDR aber nicht immer möglich.



7 Kommentare zu Hühnerfrikassee

  1. 5300 Mägi

    Das klingt lecker - was gehört für euch in die Kategorie Suppengemüse?
    Was nehmt ihr oder wie kennt ihr es traditionell?

    Anmerkung Erich: Hallo Mägi, Wurzelgemüse wie Möhre, Knollensellerie, Steckrübe, Wurzelpetersilie, Lauchgewächsen wie Lauch und Zwiebel und Kräuter wie Petersilie, Selleriekraut oder Thymian (siehe Wikipedia).

  2. 5224 Nancy

    Hallo ihr lieben, am besten werden die Hackfleischbällchen wenn die Brühe fertig gekocht ist, ich nehme mir immer einen Teelöffel als Maß für die Größe der Bälle. Wenn die Brühe durch ist vom Herd nehmen und die Bällchen in die Brühe legen, nach etwa 10min.bei geschätzten 80Grad kommen diese dann an die öberflache und sind fertig. Vorteil sie bleiben weich und werden nicht tot gekocht. Nur als kleiner Tipp. Viel Spaß und guten Hunger.

  3. 5223 Markus

    Hallo,

    Da ich generell ein kleiner Ostalgiker bin, freue ich mich immer wieder über eure Homepage!
    Bin grad dabei das Hühner Frikassee nach zu kochen.
    Mit den Videos ist ne Klasse Unterstützung.
    Und viele Gerichte hier erinnern auch mich an meine Kindheit in DDR, welche absolut unbeschwert war.
    Denke gern daran zurück, denn “Liebe geht durch den Magen“

    Haltet die Seite schön am laufen! Bin begeistert!

    LG Markus

  4. 5005 Kai

    Ein Traum!!! Kurze Frage für das nächste Ma(h)l: die Hackbällchen kommen noch in die Brühe nachdem ich die Hünchenteile entfernt habe? Wenn ja für wielange?

    Grüße kai

    Anmerkung Erich: Hallo Kai, du kannst die Hackbällchen entweder gleich am Anfang mitkochen wenn du auch das Suppengemüse und die Gewürze dazu gibst. Oder du kochst sie am Ende mit, wenn du die Mehlschwitze mit der Brühe auffüllst. Ich denke 20 Min. sind da dann auch ausreichend für die Hackbällchen. Ein Rezept dafür kannst du bspw. unseren Bouletten entnehmen.

  5. 4956 Conny

    Ich koche das auch nach diesem Rezept weil es so lecker ist(trotz des Aufwandes). Bei Oma gab es dann zu Feiern noch die tolle Hochzeitssuppe mit der Brühe vorweg.

  6. 3545 Heidi

    wunderbares gericht erinnert mich immer an das Essen in der Schulküche. Mache ich oft auch hier in Österreich wo ich jetzt wohne

  7. 1996 Daniela

    Bissel Arbeit , aber suuuuuper lecker .. ich liebe es , und es erinnert mich immer an meine Kindheit . gab es oft bei Mutti und Oma. und ich mach es auch ab und zu .. ich glaube diesen Sonntag gibt es Frikassee

Kommentar schreiben



>