Uns gibt's auch als Kochbuch! Hier bestellen!
Kochbuch - Ostdeutsch Kochen

Werbung
Über uns:

Unsere Köchin


Webmaster


Werbung
Auch interessant:

köche-nord.de

Graupeneintopf

von: D. Heubach
Menge: für 4 Personen
Zeit: ca. 2 Stunden

Zutaten:

150 g Graupen
1/2 Bund Suppengrün
250 g Kochfleisch vom Rind
500 g Kartoffeln
1 große Zwiebel
etwas Petersilie
etwas Paprikagewürz
etwas Majoran
etwas Knoblauch
Salz und Pfeffer
(getrocknete Pilze)


Werbung

Zubereitung:

1. Fleisch in einem Topf mit Wasser ansetzen und aufkochen lassen, evtl. Schaum abschöpfen und bei kleiner Hitze ca 1-1,5 h köcheln lassen, anschließend Salz, Pfeffer, Knoblauch und das Suppengemüse dazugeben

2. Graupen und geschälte sowie klein geschnittene Kartoffeln in einem extra Topf mit viel Wasser kochen bis sie weich sind, zwischendurch mehrmals umrühren

3. Kochfleisch und Suppengemüse klein schneiden, Kartoffeln nach Wunsch pürieren und alles mit den Graupen und Pilzen zu der Brühe geben, verrühren und mit den restlichen Gewürzen abschmecken

4. Eintopf nochmals kurz aufkochen lassen und mit Petersilie bestreut servieren


Gut zu wissen:

Graupen, in der DDR aufgrund ihres Aussehens auch scherzhaft als "Kälberzähne" bezeichnet, schmecken nicht jedem, sind jedoch sehr sättigend. Der Einsender empfiehlt für diesen Eintopf die Verwendung von russischen Graupen. Andere Eintöpfe und Suppen gibt es hier, hier oder hier.



0 Kommentare zu Graupeneintopf

Kommentar schreiben



>