Anzeigen

DDR Rezeptvorschläge:

Süßes & Gebäck

Empfehlungen:

köche-nord.de
*gesponserte Produktempfehlungen/Anzeigen
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

DDR Rezept: Hühnerbrühe (Nudelsuppe)

von: erichserbe.de
Menge: für 4 Personen
Zeit: ca. 2 Stunden

Zutaten:

1 Suppenhuhn oder Teile davon
ca. 1-3 l Wasser, je nach Größe des Suppenhuhns/der Teile
1 Bund Suppengemüse (z. B. Möhren, Sellerie, Zwiebel, Petersilie...)
2-3 Teel. Salz
Petersilie zum Garnieren
(Pfefferkörner)
(Pimentkörner)
(Lorbeerlaub)
(1 Pck. Suppennudeln)

Alle Rezepte von Ostdeutsch Kochen auch als Kochbuch! Hier bestellen!

Zubereitung:

1. Suppenhuhn waschen, in einen großen Topf geben und mit gesalzenem, kaltem Wasser vollständig bedecken

2. Suppengemüse waschen und mit den übrigen Gewürzen dazu geben, alles bei niedriger Hitze ca. 1-2 h zugedeckt kochen lassen (abhänig von der Fleischmenge, löst sich das Fleisch von den Knochen ist es gar)

3. Fleisch und Gemüse entnehmen und Brühe durch ein Sieb geben (je nach gewünschter Bissfestigkeit das Gemüse bereits vor Ende der Garzeit entnehmen)

4. Brühe mit zerkleinertem Fleisch (und nach Wunsch Gemüse) wieder auffüllen, abschmecken, Suppennudeln kochen und alles zusammen mit geschnittener Petersilie garniert anrichten

Anzeige

Gut zu wissen:

Wer mag, kann Herz, Leber oder Magen vom Huhn mitkochen. Dadurch wird die Brühe kräftiger. Die Nudeln erst vor dem Anrichten in die Suppe geben, da sie sich andernfalls mit der Brühe vollsaugen und quellen. Die Hühnerbrühe bzw. Nudelsuppe bildet auch die Grundlage für Hühnerfrikassee und andere Gerichte.

*gesponserte Produktempfehlungen/Anzeigen
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.